OMI JPIC Logo

Gerechtigkeit, Frieden und Integrität der Schöpfung

Missionarische Oblaten der Unbefleckten Jungfrau Maria Provinz der Vereinigten Staaten

OMI-Logo
Machen Sie mit
Übersetze diese Seite:

Möchten Sie gemeinsam mit uns und Partnern die Welt fairer gestalten? Erforschen Sie Möglichkeiten, wie Sie sich engagieren können, um eine positive Veränderung in Ihrer Gemeinde und in der Welt herbeizuführen. Sie können gerne Aktionen in Ihrem Netzwerk austauschen, um das Bewusstsein für diese wichtigen Fragen zu Frieden, Gerechtigkeit und Umwelt zu schärfen.


Hilfreiche Advocacy-Ressource für bevorstehende Wahlen


Juni 2020

Glaubensführer fordern den Kongress auf, Polizeireformen durchzuführen und das Rasseneinkommen und die Vermögenslücke zu schließen
Glaubensgruppen bekräftigen die dauerhaften Lehren des Glaubens, dass es ohne Gerechtigkeit keinen Frieden geben kann, und erkennen die Bedeutung des Protests neben und als eine Form der Fürsprache an. Alle Regierungsebenen müssen die notwendigen Reformen durchführen, um den systemischen Rassismus dieses Landes auszurotten

Offener Brief an die Regierungen zur Beilegung von Streitigkeiten zwischen Investoren und Staaten (ISDS) und zur COVID-19-Pandemie und der darauf folgenden Wirtschaftskrise
Die Regierungen werden aufgefordert, eine Führungsrolle zu übernehmen, um sicherzustellen, dass Länder auf der ganzen Welt nicht mit einer Welle von ISDS-Fällen (Investor-State Dispute Settlement) konfrontiert sind, die sich aus Maßnahmen zur Bekämpfung der COVID-19-Pandemie und der daraus resultierenden Wirtschaftskrise ergeben.

Schreiben an den Senat gegen die Aufnahme von Steuererleichterungen für Reiche und Unternehmen in ein neues COVID-Finanzhilfepaket
Die Unterzeichner forderten den Senat nachdrücklich auf, die Aufhebung kostspieliger Steuererleichterungen für Millionärsunternehmer und Unternehmen zu unterstützen, die im CARES-Gesetz enthalten sind, und andere Steuersenkungen für die Reichen und Unternehmen in künftigen COVID-19-Erleichterungs- und Wiederherstellungsgesetzen abzulehnen.

CoNGO-Erklärung der Zivilgesellschaft zur Wiederherstellung von COVID-19: Besser zurückbauen
Anrufe on Die 193 UN-Mitgliedstaaten wollen ihr Engagement für die UN erneuern und diese internationale Krise zu einer Chance machen, damit die Länder aus dieser Krise hervorgehen und eine bessere Welt für alle schaffen


April 2020

Coronavirus Krise: Fordern Sie den IWF auf, gefährdete Personen zu schützen und Finanzkrisen vorzubeugen
Jetzt brauchen wir Ihre Hilfe, um sicherzustellen, dass mehr Länder auf diesen und andere IWF-Prozesse zugreifen können, die Hilfe leisten, Schulden abbauen und unserer Welt helfen, die wirtschaftlichen und gesundheitlichen Auswirkungen des Coronavirus zu mildern. Unsere Petition fordert, dass die Schuldenzahlungen eingestellt werden, während die Länder das Coronavirus und seine wirtschaftlichen Auswirkungen bekämpfen.

Nationaler Brief religiöser Institutionen (Jubiläum USA) an das Weiße Haus, die G20 und den IWF, um COVID 19 zu konfrontieren
Da Covid-19 Leben nimmt, die Märkte beeinflusst, das Gesundheitswesen beeinflusst und eine globale Finanzkrise auslöst, fordern die Unterzeichneten die G20, den Internationalen Währungsfonds, ihre Mitglieder und Exekutivdirektoren auf, verschiedene Maßnahmen zu ergreifen.

Investor Letter an Pharmaunternehmen, um gemeinsam an der Antwort von Covid-19 zu arbeiten
Investorenmitglieder des Interfaith Center on Corporate Responsibility haben Briefe an die CEOs von vierzehn Pharmaunternehmen geschickt, in denen sie einen kollaborativen Ansatz bei der Entwicklung von Gesundheitstechnologien fordern, einschließlich Diagnostik, Behandlungen und Impfstoffen im globalen Kampf gegen Covid-19.

März 2020

Menschenhandel: Fordern Sie den Kongress nachdrücklich auf, die Opfer des Menschenhandels weiterhin zu schützen
HR 2200 ist ein wichtiger Schritt, den die Vereinigten Staaten unternehmen können, um die fortgesetzten Bemühungen unserer Nation zur Beseitigung des Menschenhandels und zur Unterstützung der Opfer des Menschenhandels zu demonstrieren. HR 2200 stellt eine kritische Finanzierung für nationale und internationale Programme zur Bekämpfung des Menschenhandels sicher. Durch die erneute Autorisierung von TVPA wird sichergestellt, dass die Opfer weiterhin auf Programme und Dienste zugreifen können, die die Bedeutung einer würdigen Fürsorge anerkennen.

Dezember 2019

Einwanderung: Bitten Sie die US-Vertreter, mit NEIN zu stimmen! auf HR 4760 und HR 6136
HR 4760 enthält keinen Weg zur Staatsbürgerschaft für die begrenzte Anzahl schutzberechtigter DACA-Empfänger und geht nicht angemessen auf die Trennung von Familien ein und führt zu einer Zunahme der Inhaftierung von Kindern und Familien. HR 4760 erhöht den Asylstandard für „glaubwürdige Angst“ und untergräbt den bestehenden und kritischen Schutz für unbegleitete Kinder.

Weitere Aktionsalarme finden>

Bitte kontaktieren Sie uns jederzeit und lassen Sie uns wissen, was Sie tun, und wie wir weiter arbeiten können, um gemeinsam etwas zu bewegen. Wir würden gerne von dir hören. Bitte geben Sie 'OMI JPIC Action' in die Betreffzeile Ihrer E-Mail ein.

Zum Seitenanfang