OMI JPIC Logo

Gerechtigkeit, Frieden und Integrität der Schöpfung

Missionarische Oblaten der Unbefleckten Jungfrau Maria  Provinz der Vereinigten Staaten

OMI-Logo
Neuigkeiten
Übersetze diese Seite:

Neueste Nachrichten

Neuigkeiten

Nachrichten Archiv


Neueste Video & Audio

Mehr Video & Audio>

Nachrichtenarchiv »Papst Franziskus


Papst Franziskus und die Staats- und Regierungschefs der Welt fordern integrative Wirtschaft 5. Februar 2020

Papst Franziskus sprach vor einer kleinen Gruppe von Finanzministern, dem Chef des IWF, und stellte fest, dass Ökonomen die Schaffung einer neuen globalen Schulden- und Steuerpolitik fordern, die Ungleichheit verringern und Armut beenden kann.

"Papst Franziskus behauptet, dass es sündig ist, in einer Welt mit so viel Reichtum zu leben, wenn es so viel Armut gibt", erklärte Eric LeCompte, JPIC-Partner von OMI, der die religiöse Entwicklungsgruppe Jubilee USA leitet. LeCompte ist Mitglied der Finanzexperten der Vereinten Nationen. "Ungleichheit und extreme Armut sind das Ergebnis der gegenwärtigen Schulden- und Steuerpolitik, die den Wohlstand in zu wenigen Händen konzentriert."

 

Das hochrangige Seminar, Neue Formen der Solidarität in Richtung brüderliche Inklusion, Integration und Innovationsseminar, wurde von der Päpstlichen Akademie der Sozialwissenschaften organisiert und in der historischen Casina Pio IV abgehalten. 

Während der Veranstaltung forderte Kristalina Georgieva, die Leiterin des IWF, die Eindämmung von Steuervermeidung und Steuerhinterziehung. Der Nobelpreisträger Joseph Stiglitz und der argentinische Wirtschaftsminister Martin Guzman verwiesen auf die dringende Notwendigkeit eines globalen Insolvenzverfahrens zur Verhinderung von Finanz- und Schuldenkrisen. Lesen Sie mehr über das Treffen auf Jubiläums-USA-Website.


2018 Fastenmittel 13. Februar 2018

„Ich fordere die Mitglieder der Kirche auf, die Fastenzeit mit Begeisterung anzutreten, unterstützt durch Almosengabe und Fasten und Gebet. ” Papst Franziskus, Fastenbotschaft 2018

Lent 2018 läuft ab Februar 14 (Aschermittwoch) und endet am Gründonnerstag (März 29). In der katholischen Tradition werden wir gebeten, während dieser Zeit die drei traditionellen Säulen der Fastenzeit zu beachten: Gebet, Fasten und Almosengeben.

OMI JPIC hat einige nützliche Ressourcen zusammengestellt, um Ihre Fastenzeit zu unterstützen.

 


Papst Franziskus schlägt neue Seligpreisungen vor, die GFBS, Evangelisierung und Ökumenismus verbinden 21. November 2016

Fr. Harry Winterinomi

von Fr. Harry Winter, OMI

Nach seiner ökumenischen Feier mit Lutheranern in Lund, Schweden, am X. Oktober, feierte Papst Franziskus die Messe zum Allerheiligsten im nahe gelegenen Malmö. Während seiner Predigt über die Seligpreisungen schlug er sechs neue Seligpreisungen vor. Beachten Sie, wie sie die verschiedenen Dimensionen unseres katholischen Glaubens miteinander verbinden:

  • Selig sind diejenigen, die treu bleiben, während sie das Böse, das ihnen von anderen zugefügt wird, ertragen und ihnen aus ihrem Herzen vergeben.
  • Selig sind diejenigen, die den Verlassenen und Ausgegrenzten in die Augen schauen und ihnen ihre Nähe zeigen.
  • Gesegnet sind diejenigen, die Gott in jeder Person sehen und danach streben, dass andere ihn auch entdecken.
  • Selig sind diejenigen, die unser gemeinsames Zuhause schützen und pflegen.
  • Selig sind diejenigen, die auf ihren eigenen Trost verzichten, um anderen zu helfen.
  • Selig sind diejenigen, die für die volle Gemeinschaft der Christen beten und arbeiten.

Papst Franziskus bemerkte, dass neue Situationen neue Energie und neues Engagement erfordern. Es ist auch bezeichnend, dass die Gebetsabsicht in der Messe in 5 europäischen Sprachen (Schwedisch, Englisch, Spanisch, Deutsch und Polnisch) sowie Arabisch gelesen wurde.

Für die Freude, die wir durch die Arbeit mit anderen Christen, insbesondere Lutheranern, bekommen, besuchen Sie die Seite Christian Joy, Mission-Unity-Dialogue:  www.harrywinter.org.

In einer der frühen Übersetzungen der Schrift ins Englische zur Verkündigung bei der Messe nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil wurden die Seligpreisungen zum „happytudes ”: Glücklich sind diese, usw.

Wenn wir gemeinsam mit anderen Christen für Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung arbeiten, dürfen wir mehr Glückseligkeit, Glück und Freude teilen!


Papst Franziskus befasst sich mit der Delegation des Patriarchats von Konstantinopel, beleuchtet die Notlage der Flüchtlinge 30. Juni 2016

Papst Franziskus sprach vor einer Delegation des Ökumenischen Patriarchats von Konstantinopel, mit der er am Dienstag im Vatikan eine private Audienz hielt, und nannte die Barmherzigkeit Gottes „das Band, das uns verbindet“.

Die Delegation kam nach dem Abschluss des einwöchigen pan-orthodoxen Rates, der auf der griechischen Insel Kreta stattfand, nach Rom.

Lesen Sie den Artikel und die vollständige Erklärung.

Ich danke dem Herrn, dass ich im vergangenen April meinen geliebten Bruder Bartholomäus treffen konnte, als wir zusammen mit dem Erzbischof von Athen und ganz Griechenland, Seiner Seligkeit Ieronymos II, die Insel Lesbos besuchten, um mit den Flüchtlingen zusammen zu sein und Migranten. Die Verzweiflung in den Gesichtern von Männern, Frauen und Kindern zu sehen, die sich ihrer Zukunft nicht sicher sind, hilflos zuzuhören, während sie ihre Erfahrungen erzählten, und am Ufer des Meeres zu beten, das das Leben so vieler unschuldiger Menschen gefordert hat, war eine äußerst bewegende Erfahrung. Es wurde deutlich, wie viel noch getan werden muss, um so vielen unserer Brüder und Schwestern Würde und Gerechtigkeit zu gewährleisten. Ein großer Trost für diese traurige Erfahrung war die starke geistige und menschliche Nähe, die ich mit Patriarch Bartholomäus und Erzbischof Ieronymos teilte… “

Lesen Sie den Artikel und die vollständige Erklärung.

 


Begleite Oblate JPIC beim Beten für Orlando Shooting Victims 14. Juni 2016

Das Büro für Gerechtigkeit, Frieden und Integrität der Schöpfung der Missionsobblaten steht angesichts der schrecklichen Angriffe in einem LGBT-Nachtclub in Orlando in Solidarität mit den Schießopfern, ihren Familien und Freunden. Wir behalten sie in unseren Gebeten. Wir vereinen unsere Stimme auch mit denen, die für den Frieden arbeiten und alle Arten von Gewalt gegen das menschliche Leben ablehnen.

Orlandos Opfer Bild

"Papst Franziskus verurteilt das Massaker in Orlando und betet für die Opfer." Lesen Sie die Erklärung von Papst Franziskus zum Massaker hier.

Bischof John Noonan von der katholischen Diözese von Orlando, Florida, veröffentlichte die folgende Erklärung. "Ein Schwert hat das Herz unserer Stadt durchbohrt. Seit ich heute Morgen von der Tragödie erfahren habe, habe ich alle gebeten, für die Opfer, die Familien und Ersthelfer zu beten. "

Lesen Sie die vollständige Erklärung zusammen mit der von Erzbischof Joseph Kurtz.

Der katholische Bischof Robert Lynch aus St. Petersburg in Florida beklagte die gleiche Tragödie und beklagte die Rolle, die die Religion bei der Verbreitung von Missbilligung für die LGBT-Gemeinschaft gespielt hat, und warf Fragen über Waffengesetze in den Vereinigten Staaten auf.

Lesen Sie die Aussage hier.

 

 


Papst Franziskus 'Apostolisches Schreiben über die Liebe in der Familie 8. April 2016

Missionary Oblates JPIC begrüßt die Lehre von Papst Franziskus 'Postolischer Ermahnung zur Liebe in der Familie - „Amoris Laetitia - Die Freude der Liebe

Mit Einblicken von Bischofssynode, Bischöfen aus der ganzen Welt und Familien auf der ganzen Welt, erinnert uns die apostolische Lehre an die Bedeutung des Familienlebens, der Liebe und der Ehe in der Gesellschaft.  

Die apostolische Ermahnung wurde am 8. April veröffentlicht. In Amoris Laetitia - Die Freude der Liebe erinnert uns Papst Franziskus: 

Diese Ermahnung ist besonders in diesem Jubiläumsjahr der Barmherzigkeit angebracht. Erstens, weil es eine Einladung an die christlichen Familien darstellt, die Gaben der Ehe und Familie zu schätzen und in einer Liebe zu leben, die durch die Tugenden Großzügigkeit, Engagement, Treue und Geduld gestärkt wird. Zweitens, weil es versucht, jeden zu ermutigen, ein Zeichen von Barmherzigkeit und Nähe zu sein, wo immer das Familienleben unvollkommen bleibt oder Frieden und Freude fehlt. (5)

Lesen: Apostolische Ermahnung von Papst Franziskus „Amoris Laetitia - Die Freude an der Liebe" 

 

Zum Seitenanfang