OMI JPIC Logo

Gerechtigkeit, Frieden und Integrität der Schöpfung

Missionarische Oblaten der Unbefleckten Jungfrau Maria  Provinz der Vereinigten Staaten

OMI-Logo
News
Übersetze diese Seite:

Aktuelle News

Neuigkeiten

Nachrichten Archiv


Neueste Video & Audio

Mehr Video & Audio>

Wal-Mart zur Messung der Nachhaltigkeit seiner Produkte

18. Juli 2009

Walmart_ExteriorWal-Mart ist bekannt für seine Tiefstpreise, aber Kunden können in Kürze auch anhand ihrer sozialen und ökologischen Auswirkungen auswählen, welche Produkte sie kaufen möchten - oder zumindest ist dies die Idee, so das Unternehmen. Wal-Mart gab heute die Einführung eines Nachhaltigkeitsindex bekannt - eines elektronischen Indexierungssystems, das Informationen über den COXNUMX-Fußabdruck eines Produkts, die zur Herstellung verwendeten Gallonen Wasser, die Luftverschmutzung und die sozialen Auswirkungen auf die Produktion liefert.

Das Unternehmen hat Wissenschaftler, Lieferanten und Umweltverbände angeworben, um den Index zu erstellen - ein universelles Bewertungssystem, das Produkte danach bewertet, wie ökologisch und sozial nachhaltig sie im Laufe ihres Lebens sind. Ziel ist es, dass andere Einzelhändler das Indexierungssystem anwenden, das in den nächsten fünf Jahren eingeführt wird.

Wal-Mart hat 15 Fragen entwickelt, die es seinen US-Lieferanten stellen wird - ausländische Firmen kommen später. Das Unternehmen wird die Ergebnisse dieses Fragebogens verwenden, um Unternehmen zu bewerten - zumindest zu diesem Zeitpunkt keine Produkte. Das Unternehmen plant, in Phase zwei der Indexentwicklung weitere branchenspezifische Fragen zu entwickeln - beispielsweise für Lebensmittel, Elektronik oder Bekleidung. Letztendlich hofft das Unternehmen, dass der Index einzelne Produkte ansprechen wird, aber es handelt sich nicht um ein Umweltzeichen, und auf jeden Fall ist ein Produktfokus in Zukunft nicht mehr möglich.

Der Index bietet Transparenz über Unternehmen und ermöglicht den Vergleich von Unternehmen untereinander hinsichtlich der Leistung. Die Informationen werden einer von vielen Faktoren sein, die Wal-Mart zur Bewertung von Unternehmen verwendet. Und obwohl dies einen Unterschied machen kann - wenn alle anderen Dinge gleich sind -, wird der Index nicht sicherstellen, dass ein Unternehmen, mit dem er zu tun hat, seine Produkte nachhaltig produziert.

In den Fragen werden auch einige wichtige Nachhaltigkeitsthemen nicht erwähnt: ob giftige Materialien im Herstellungsprozess verwendet werden oder in den Produkten selbst vorhanden sind. Die Energieeffizienz von Produkten oder ihre Recyclingfähigkeit sowie die Frage der endgültigen Entsorgung werden ebenfalls nicht angesprochen.

Aber vielleicht werden diese Themen bei der Entwicklung des Index berücksichtigt. Einer der Gründe für die Besorgnis des Unternehmens ist die Besorgnis - insbesondere bei jüngeren Verbrauchern - über die Umweltauswirkungen des Verbrauchs. Eine große Unterstützung für einen robusten Index - begleitet von konkreten Vorschlägen - kann nur einen Unterschied machen.

Die Oblaten nehmen über das Interfaith Center on Corporate Responsibility an einem Dialog mit Wal-Mart zu Nachhaltigkeitsfragen teil. Das Unternehmen hat mehrere wichtige Schritte unternommen, um seinen massiven Betrieb umweltfreundlicher zu gestalten, darunter die Reduzierung der Verpackung, die Reduzierung des Energieverbrauchs in seinen Filialen und der Verkauf von Waschmittelkonzentraten, die 50-prozent weniger Wasser bei der Herstellung verbrauchen.

Zum Seitenanfang