OMI JPIC Logo

Gerechtigkeit, Frieden und Integrität der Schöpfung

Missionarische Oblaten der Unbefleckten Jungfrau Maria  Provinz der Vereinigten Staaten

OMI-Logo
News
Übersetze diese Seite:

Aktuelle News

Neuigkeiten

Nachrichten Archiv


Neueste Video & Audio

Mehr Video & Audio>

Interfaith Investor Group drängt Fed und Top-Banken, das öffentliche Vertrauen in das Finanzsystem wiederherzustellen

April 20th, 2011

Die Mitglieder des interreligiösen Zentrums für Corporate Responsibility ziehen die weit verbreiteten Vertrauensverluste bei US-Banken vor und reichen Vorschläge für Aktionäre bei der Citigroup und anderen Top-Banken ein.

New York, NY

Heute trifft sich eine Arbeitsgruppe des interreligiösen Zentrums für Corporate Responsibility (ICCR) mit Vertretern der Federal Reserve, um über ihre Fortschritte bei der Umsetzung der Verordnung zu diskutieren, die im Juli im Rahmen des Dodd-Frank Gesetzes verabschiedet wurde. Es geht um Strukturen, die von der Operations Management Group geschaffen wurden, um den weltweiten Handel mit Derivaten zu überwachen, um das übermäßige Risiko zu begrenzen, das das Finanzsystem von 2008 fast umkippte, Millionen von Arbeitslosen und Obdachlosen zurückließ und das globale Vertrauen in die Märkte erschütterte sein Kern.

Am Donnerstag wird dieselbe Gruppe als Anteilseigner auf der Hauptversammlung der Citigroup erscheinen und nach Unterstützung für Investoren für ihre Proxy-Beschlüsse suchen. Die Hauptversammlung der Citigroup ist die erste einer Reihe von Hauptversammlungen, an denen Mitglieder der "Too big to fail" -Banken teilnehmen, die Milliardenbeträge aus staatlichen Rettungsmitteln erhalten haben.

Im Oktober von 2010 veröffentlichte das ICCR-Team ein Weißbuch mit dem Titel „Glaube und Finanzen: Gemeinsamkeiten zum Schutz des Gemeinwohls finden“, in dem die Schritte dargelegt wurden, die ihrer Ansicht nach für eine erfolgreiche Finanzreform erforderlich waren. Die Gruppe betonte, dass "ein offenes, transparentes und gut reguliertes globales Finanzsystem von entscheidender Bedeutung ist, um allen Beteiligten, insbesondere den Armen der Welt, zu dienen."

Fr. Seamus Finn von den Missionsoblaten von Mary Immaculate sagte: Als gläubige Menschen sind wir besorgt darüber, wie die Instabilität des Marktes den freien Kapitalfluss behindert und Millionen von Menschenleben in Gefahr bringt. Als Anleger verstehen wir, dass eine Kombination von Vorschriften von außerhalb und innerhalb dieser Finanzinstitute erforderlich ist, um das System zu sichern und das Vertrauen der Öffentlichkeit wiederherzustellen.

Sr. Barbara Aires von den Schwestern der Nächstenliebe von St. Elizabeth sagte: Es ist nicht schwer zu verstehen, warum sich die Dinge ändern müssen: Wenn es keine Jobs gibt, werden Häuser zu Unrecht abgeschottet, und jetzt stecken die öffentlichen und lokalen Haushalte in einer Krise Das System ist kaputt. Das Management der Citigroup ist seinen Aktionären gegenüber verpflichtet, das Problem zu beheben. “

ICCR-Mitglieder haben die Banken seit den 1970 mit einer Reihe von Praktiken beauftragt, darunter Raubdarlehen, Änderungen von Wohnungsbaudarlehen, Vergütung von Führungskräften und Lobbying. Auf der letztjährigen Citigroup-Sitzung erhielt ihr Vorschlag für mehr Transparenz beim Handel mit Derivaten einen beispiellosen 30-Prozentsatz der Stimmen der Aktionäre, was den Weg für noch höhere Stimmen bei Goldman Sachs, der Bank of America und JP Morgan Chase ebnete.

"Da sich der Markt erholt und die Vergütung von Bankchefs wieder auf ein atemberaubendes Niveau zurückkehrt, müssen wir diese Themen für das Bankmanagement, die staatlichen Aufsichtsbehörden und andere Investorengruppen in den Vordergrund rücken, bis bedeutende Reformen eintreten", sagte Laura Berry, Executive Director von ICCR.

Finn sagte: „Da Citigroup's das erste Aktionärstreffen in dieser Proxy-Saison ist, möchten wir eine starke Botschaft an das Bankmanagement senden, von der wir hoffen, dass auch andere Anleger erfahren: Teilen Sie Ihre Strategien zur Reduzierung des operationellen Risikos und zur Bereitstellung von erschwinglichem Kapital für alle. Nur dann wird das Vertrauen der Öffentlichkeit in das Finanzsystem wiederhergestellt. “

Für mehr Informationen, kontaktieren sie bitte:

Susana McDermott

Direktor für Kommunikation, ICCR

212-870-2938

smcdermott@iccr.org

Über das Interreligiöse Zentrum für Unternehmensverantwortung

ICCR feiert derzeit sein 40-jähriges Bestehen und ist die Pionierkoalition aktiver Aktionäre, die das Management ihrer Investitionen als Katalysator für Veränderungen betrachten. Die 300-Mitgliedsorganisationen mit einem AUM von über 100 Milliarden US-Dollar haben eine langjährige Erfahrung mit dem Engagement von Unternehmen, die einen Einfluss auf die Politik zur Förderung von Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit in der Welt gezeigt haben.

Zum Seitenanfang