OMI JPIC Logo

Gerechtigkeit, Frieden und Integrität der Schöpfung

Missionarische Oblaten der Unbefleckten Jungfrau Maria  Provinz der Vereinigten Staaten

OMI-Logo
News
Übersetze diese Seite:

Aktuelle News

Neuigkeiten

Nachrichten Archiv


Neueste Video & Audio

Mehr Video & Audio>

Religiöse Leiter Press JP Morgan Chase zu Reinvest in Virginia County Hit Hard von Zwangsvollstreckungen

June 20th, 2013

Fr. Seamus Finn, OMI fordert Gerechtigkeit von JP Morgan Chase

Fr. Seamus Finn, OMI fordert von JP Morgan Chase Investitionen in von Hypotheken verwüstete Gemeinden

Religionsführer aus Nord-Virginia marschierten heute Morgen zu JP Morgans DC-Büros, nachdem sich die Bank geweigert hatte, angemessen in Prince William County, VA, zu investieren. Der Landkreis war von der Hypothekenkrise schwer betroffen, und die Investition ist erforderlich, um die angeschlagenen Gemeinden wieder aufzubauen.

Fr. Seamus Finn, OMI und die Oblaten, als Investoren in den großen Banken, haben die Bemühungen der Gemeinschaft zur Bewältigung der Hypothekenkrise durch VOICE (Virginian Organised for Interfaith Community Engagement) unterstützt. Fr. Finn sprach auf der Kundgebung und forderte die JP Morgan Chase auf, eine sinnvolle Investition in die Gemeinschaft zu tätigen. Sehen Sie sich ein Video der Rede auf YouTube an.

VOICE-Chefs planen, sich im nächsten Monat mit den Federal Regulators zu treffen, um sie zu bitten, die Bank wegen räuberischer Kreditvergabe zu sanktionieren und Kreditkarten-Robo-Signings in Nord-Virginia zu untersuchen.

Während der Immobilien- und Zwangsvollstreckungskrise hatten Prince William County, Manassas und Manassas Park die meisten Zwangsvollstreckungen in Virginia - mehr als 20,000, wobei mehr als 30% der Familien derzeit unter Wasser ihre Hypotheken aufnehmen. In den letzten zwei Jahren hat VOICE - eine Koalition von mehr als 50 religiösen Gemeinden und Bürgerorganisationen - versucht, drei Finanzinstitute für ihre Rolle in dieser Krise zur Rechenschaft zu ziehen - Bank of America, General Electric und JP Morgan Chase. Am 3. Juni 2013 kündigte Senator Mark Warner (D-VA, Senate Banking Committee) ein Pilotprogramm in Höhe von 30 Millionen US-Dollar an, um die von der Zwangsvollstreckungskrise zerstörten Stadtteile wiederherzustellen und Mietwohnungen zu bauen und zu erhalten, die für Familien in Prince William erschwinglich sind Grafschaft, Manassas und Manassas Park. Der Plan umfasst Zusagen der Bank of America (10 Mio. USD für Akquisitionsfinanzierungen), von General Electric (5 Mio. USD für Reha und eigenkapitalähnliches Kapital) und der Virginia Housing and Development Authority (15 Mio. USD für langfristige Finanzierungen). VOICE fordert JP Morgan Chase auf, 10 Jahre lang 1 Millionen US-Dollar zu 20% zu reinvestieren. GE hat zu diesen Bedingungen 5 Millionen US-Dollar zugesagt. Ohne das Engagement von JP Morgan wird das Projekt nicht stattfinden.

STIMME ist angegliedert an die Stiftung für Industriegebiete (IAF), das größte und älteste Organisationsnetzwerk für Bürger in den USA.

Zum Seitenanfang