OMI JPIC Logo

Gerechtigkeit, Frieden und Integrität der Schöpfung

Missionarische Oblaten der Unbefleckten Jungfrau Maria  Provinz der Vereinigten Staaten

OMI-Logo
News
Übersetze diese Seite:

Aktuelle News

Neuigkeiten

Nachrichten Archiv


Neueste Video & Audio

Mehr Video & Audio>

BUCHBESPRECHUNG: Ecotheology: A Christian Conversation

January 25th, 2022

HERAUSGEGEBEN VON KIARA A. JORGENSON UND ALAN G. PADGETT, MIT EINEM VORWORT VON KATHARINE HAYHOE

Grand Rapids, MI: Wm. B. Eerdmans, 2020. 228 S. 24.99 $

Dies ist ein beispielhafter ökumenischer Dialog über Ökothologie und eine unverzichtbare Lektüre für diejenigen, die in diesem Bereich tätig sind. Vier führende Ökotheologen – Anglikaner, Lutheraner, Evangelisch-Reformierte und Katholiken – bieten jeweils einen Bericht über die ihrer Meinung nach zentralen Punkte der Ökotheologie. Die anderen drei Autoren liefern Kommentare, die diesen Aufsatz kritisieren und erweitern, und sich gegenseitig beleuchten. Das Buch ist eine hervorragende Einführung in die Grundlagen der Ökotheologie und führt den Leser mit Strenge und Substanz tiefer.

Der erste Essay stammt von dem Bibelwissenschaftler Richard Bauckham, der feststellt, dass sich die Interpretation von „Herrschaft“ (1. Mose 28:1) als „Verwalterschaft“, so fehlerhaft sie auch sein mag, zwar als nützlich erwiesen hat, aber nicht ausreicht. Basierend auf einer akribischen Exegese von Schlüsselversen in Genesis XNUMX schlägt er vor, dass Menschen sich als „Mitgeschöpfe“ innerhalb der vernetzten Schöpfungsgemeinschaft verstehen. Bauckham weist darauf hin, dass die biblische Perspektive weder anthropozentrisch noch biozentrisch, sondern theozentrisch ist – und dass die gesamte Schöpfung in Gottes Plan für unsere Zukunft eingeschlossen ist. Klicken Sie hier für die vollständige Buchbesprechung.

Veröffentlicht in: Homepage Nachrichten, News

Zum Seitenanfang