OMI-Logo
News
Übersetze diese Seite:

Aktuelle News

Neuigkeiten

Nachrichten Archiv


Neueste Video & Audio

Mehr Video & Audio>

Rückblick auf die Laudato Si-Exkursion im Mai

June 14th, 2024

Beitrag von Sr. Maxine Pohlman, SSND, Direktorin, La Vista Ökologisches Lernzentrum

Interessenvertretung war unser Thema im Mai, und so waren die OMI-Novizen und ich, Vertreter von La Vista Ecological Learning,Grüne Zeichnung von Baum und Strauch Center, reiste zu unserem lokalen Sierra Club Büro wo wir uns trafen mit Virginia Woulfe Beile, Co-Direktor des Three Rivers Project.

Virginia teilte einen Leitfaden, den ihre Mitglieder verwenden, mit dem Titel Jemez-PrinzipienUns kam der Gedanke, dass sich jeder religiöse Führer auch diese Ermahnungen zu Herzen nehmen könnte:

– Seien Sie inklusiv

– Betonung der Bottom-Up-Organisation

– Lassen Sie die Leute für sich selbst sprechen

– Arbeiten Sie solidarisch und auf Gegenseitigkeit zusammen

– Bauen Sie gerechte Beziehungen untereinander auf

– Verpflichten Sie sich zur Selbsttransformation

Als nächstes genossen wir eine Zoom-Sitzung im Noviziat mit Pater Daniel LeBlanc, OMIch bin ein weiterer Held der Fürsprache! Pater Dan ist seit zwanzig Jahren Nichtregierungsorganisationen (NGOs) bei den Vereinten Nationen in New York für OMI und VIVAT International vertreten.

Pater Daniel LeBlanc, OMI US-Provinz, Repräsentant bei den Vereinten Nationen

Auf die Frage, was an seiner Arbeit bei den Vereinten Nationen die Herausforderung sei, gab Pater Dan diesen weisen Rat: Man braucht Geduld für diese Arbeit, denn es dauert viele Jahre, um Veränderungen bei den Vereinten Nationen herbeizuführen. Als er gefragt wurde, wie man sich auf ein Amt wie das seine vorbereiten könne, ermutigte er die Novizen, ihre Ausbildung zu erweitern und so viel wie möglich zu lernen! Er selbst ist ein Beispiel dafür, denn er spricht sechs Sprachen und studierte Jura, während er Pfarrer einer Gemeinde mit 6 Einwohnern in Peru war.

Zu sagen, dass uns sein Leben und seine Fürsprachearbeit als OMI inspiriert haben, wäre untertrieben. Wir alle waren dankbar für unser Gespräch mit diesem bemerkenswerten Oblaten!

 

 

 

 

 

 

Zum Seitenanfang