OMI-Logo
News
Übersetze diese Seite:

Aktuelle News

Neuigkeiten

Nachrichten Archiv


Neueste Video & Audio

Mehr Video & Audio>

Nachrichtenarchiv »Vater Seamus Finn Omi


Fr. Séamus Finn, OMI, nimmt am dritten Tag der Reflexion über „Bergbau für das Gemeinwohl“ teil May 8th, 2019

Pater Séamus nahm an einem Reflexionstag zum Thema „Bergbau für das Gemeinwohl“ in Rom teil, an dem Papst Franziskus am Freitag, dem 3. Mai, vor den Teilnehmern sprach. Dies ist das 3. Mal, dass das Dicastery for Integral Human Development einen Tag lang über die Rolle des Bergbaus im Vatikan nachgedacht hat. Zwei Veranstaltungen zu einem ähnlichen Thema wurden vom Erzbischof von Canterbury im Lambeth Palace in 2014 und 2016 einberufen.

Alle diese Ereignisse haben sich im Laufe der Geschichte mit der Rolle des Bergbaus auseinandergesetzt und gleichzeitig seine zahlreichen Beiträge zur menschlichen Leistung und seine zerstörerischen und sehr negativen Folgen für bestimmte Regionen des Planeten sowie für die Völker und Gemeinschaften, die einige von ihnen berufen haben, gewürdigt Diese Gebiete sind seit Jahrhunderten zu Hause.

Papst Franziskus hob eine Reihe von Themen und Themen hervor, die der Bergbau für Glaubensüberlieferungen, Regierungen, den Planeten, indigene Völker und die Zivilgesellschaft aufwirft. Er schlug auch einige der Wege und Fragen vor, die wir bei unserer Suche nach Antworten berücksichtigen müssen. Dies ist beides auf der Makroebene der Reform des Wirtschaftssystems, in dem Rohstoffunternehmen tätig sind, und der Einschränkung der verbraucherorientierten Lebensweise, die zu viele von uns verfolgen.

In seiner Ansprache betonte Papst Franziskus auch die Notwendigkeit eines Multi-Stakeholder-Dialogs, an dem alle Parteien beteiligt sind, auch diejenigen, die die Branche sehr kritisch sehen. Er ermutigte alle Teilnehmer, diese Verpflichtungen im Geiste eines echten Dialogs einzugehen, der darauf abzielt, Lösungen zu liefern, die eine echte Fürsorge für „unser gemeinsames Zuhause“ demonstrieren, und sicherstellt, dass diejenigen, die keinen Zugang zu grundlegenden menschlichen Bedürfnissen haben, von den Ressourcen profitieren, die der Bergbau produziert. Er sieht auch eine Rolle für die Religionen darin, diese Art von Dialogen zu fördern, indem er eine Vision formuliert, die Menschen, Planeten und das Transzendente verbindet.

Mehr lesen:

Ansprache von Papst Franziskus an die Teilnehmer am 3. Tag der Reflexion über „Bergbau für das Gemeinwohl“

Papst Franziskus zum Bergbau: Respektieren Sie die Rechte der Ureinwohner

 


Transparenz und Ansehen: Es gibt keinen Platz zum Verstecken April 8th, 2014

Vater-SeamusReputation, Marke und Image sind sehr wichtige Prioritäten für Unternehmen, Organisationen und Institutionen. Diese Merkmale und die von ihnen angebotenen Produkte und Dienstleistungen sind eng miteinander verbunden. Da wir nun in der Lage sind, Reputation, Marke und Image in den meisten Fällen quantitativ zu bewerten, werden sie als wichtig für den Gesamtwert angesehen, wie die Produkte und Dienstleistungen, die ein Unternehmen anbietet.

Willkommen im Zeitalter der Globalisierung, des weltweiten Internets, der sozialen Medien und des 24 / 7-Nachrichtenzyklus.

Lesen Sie den Blog auf Huffington Post…

 

 


Die Ungleichheits-Debatte heizt auf! 14. Februar 2014

Vater-SeamusWas als Slogan begann, der auf dem Höhepunkt der Occupy-Bewegung auftauchte - 1 Prozent gegenüber 99 Prozent -, hat sich in das heiß diskutierte Problem der Ungleichheit, insbesondere der Einkommensungleichheit, verwandelt. In einem breiten Spektrum von Papst Franziskus bis zum Milliardär Tom Perkins wurden verschiedene Überlegungen, Analysen, Erklärungen und Entschuldigungen angeboten.

Die Exekutivdirektorin des Internationalen Währungsfonds, Frau Christine Lagarde, trat in das Gespräch auf makroökonomischer Ebene ein, als sie kürzlich in Davos erklärte: „Die Kluft hat sich insbesondere in den letzten zehn Jahren enorm vergrößert und hat sich in allen Ecken vergrößert. Sie sehen die US-Wirtschaft. Sie sehen die brasilianische Wirtschaft. Sie sehen einige der Entwicklungsländer zwar in geringerem Maße, aber es tut… dass die Ungleichheit zugenommen hat. “

Lesen Sie Fr. Seamus Finns neuester Blog über die Huffington Post….

 

 


Papst Franziskus und die soziale Verantwortung von Unternehmen Dezember 20th, 2013

Vater-SeamusFr. Seamus Finn, OMI, argumentiert, dass die „jüngste Ablenkung über die angeblichen„ marxistischen “Überzeugungen von Papst Franziskus, die von Menschen ausgesprochen wurde, die sich offensichtlich nicht die Zeit genommen haben, seine jüngste Ermahnung„ Evangelii Gaudium “(Die Freude am Evangelium) zu lesen, genau das ist , eine Ablenkung."

Die wirkliche Nachricht, die absichtlich durch diese Ablenkung begraben wurde, ist, dass ein wachsender Teil der Geschäftswelt anerkennt, dass ihre „soziale Betriebsgenehmigung“, ihre Unternehmenscharta und ihr Engagement für eine „gute Staatsbürgerschaft“ die Integration der sozialen Werte und Richtlinien erfordern Der Heilige Vater und andere Mitglieder der Glaubensgemeinschaft setzen sich für ihre Geschäftsmodelle ein. “

Lesen Sie mehr darüber, wie der Unternehmenssektor auf die Forderungen nach ethischeren und nachhaltigeren Praktiken reagiert. Lesen Sie Fr. Finns neuester Blog über die Huffington Post. 


ICCR-Aktionäre konfrontieren Banken über jüngste Skandale Dezember 20th, 2013

bank90wDie Bemühungen der Oblatenmissionare und anderer religiöser ICCR-Aktionäre, die Großbanken nach einer Flut von Rechtsskandalen und aufsichtsrechtlichen Untersuchungen zur Verantwortung zu ziehen, haben die Aufmerksamkeit der Medien erregt.

Ein Artikel in der Market Watch des Wall Street Journal beleuchtet die Vorschläge von Aktionären, die von religiösen Aktionärsgruppen bei JP Morgan Chase & Co. JPM, der Bank of America Corp. BAC und Wells Fargo & Co. WFC eingereicht wurden und um einen Bericht über „Geschäftsstandards“ bitten. . In dem Vorschlag heißt es: „Wir glauben, dass die Aktionäre einen vollständigen Bericht darüber verdienen, was die Bank getan hat, um diese unethischen Aktivitäten zu beenden, die Glaubwürdigkeit wiederherzustellen und neue starke, effektive Checks and Balances innerhalb der Bank bereitzustellen“, schreiben die Aktionäre im Wells Fargo-Vorschlag. mit ähnlicher Sprache für die beiden anderen Banken. "Während Pressemitteilungen spezifische Siedlungen oder neue Reformen beschreiben, wurde das Gesamtbild den Aktionären nicht angemessen berichtet."

Pater Seamus Finn, Vorstandsmitglied von ICCR und Aktionärsführer mehrerer Banken, nannte die Anfragen "eine Win-Win-Situation" für die Banken und Aktionäre und gab ihnen die Gelegenheit zu zeigen, wie sie "die vielen Probleme angehen" des Tages."

Mehr erfahren. Lies den WSJ Artikel ...

Zum Seitenanfang