OMI-Logo
Neuheiten
Übersetze diese Seite:

Aktuelle News

Neuigkeiten

Nachrichten Archiv


Neueste Video & Audio

Mehr Video & Audio>

Nachrichtenarchiv »internationale Verschuldung


Jubiläum USA: Einhalten unserer Versprechen zur Finanzierung der Entwicklung Dezember 20th, 2019

Autor: Eric LeCompte, Geschäftsführer, Jubilee USA Network (OMI JPIC Partner)

Laut UNCTAD könnten die Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs) mit einer Investition von 5 bis 7 Billionen US-Dollar erreicht werden. Wenn wir die SDGs finanzieren, stellt die Kommission für Wirtschaft und nachhaltige Entwicklung fest, dass 12 Billionen US-Dollar an neuen Marktchancen und 380 Millionen neue Arbeitsplätze geschaffen werden könnten. Wir wissen jedoch, dass die Entwicklungsländer jährlich eine Billion Dollar verlieren, und laut dem jüngsten Bericht des IWF werden 15 Billionen US-Dollar in Steueroasen und Finanzgeheimnissen gehalten.

Die UNCTAD stellt fest, dass sich die Tragfähigkeit der Schulden in Entwicklungsländern "schnell verschlechtert", und der IWF gibt an, dass sich im August letzten Jahres 47 Prozent der einkommensschwachen Länder in einer Schuldenkrise befanden oder sich in einer hohen Schuldenkrise befanden. Der Mensch leidet. In zu vielen armen Ländern bedeutet eine hohe Verschuldung, dass die Menschen nicht essen, dass Ärzte und Gemeinden nicht darauf vorbereitet sind, mit dem durch Tsunamis, Hurrikane, Erdbeben und andere extreme Wetterereignisse verursachten Chaos umzugehen. Lesen Sie den vollständigen Artikel auf Website der Friedrich-Ebert-Stiftung.

 Die Friedrich-Ebert-Stiftung ((FES) ist eine gemeinnützige deutsche Stiftung 

 


Der Internationale Währungsfonds veröffentlicht Pläne, um räuberische Hedgefonds zu stoppen October 6th, 2014

VulturemanDer Internationale Währungsfonds (IWF) veröffentlichte neue Vorschläge, um zu verhindern, dass räuberische Hedge-Fonds und Hold-out-Investoren Schuldenumschichtungen blockieren. Das Papier schlägt eine Reihe von Reformen für Schuldverschreibungen vor, darunter verschärfte Kollektivklauseln und eine Änderung der Pari-Passu-Klausel, mit der Hedgefonds zur Klage gegen Argentinien ausgeschlossen werden.

"Nach der Umschuldung in Argentinien und Griechenland ist der IWF unglaublich besorgt über Geierfonds", erklärte Eric LeCompte, Exekutivdirektor der religiösen Koalition zur Bekämpfung der Armut, Jubilee USA Network. „Der IWF befürwortet einen Marktansatz, aber wir brauchen auch einen gesetzlichen Ansatz. Wir müssen sowohl die Verträge als auch die Gesetze ändern. “

Klicken Sie hier, um mehr zu lesen »


Sieg bei der UNO! 9 September 2014

Ist-Illinois-Schuld-Schlimmer-als-es-scheint-Chicago-Konkurs-AnwaltTrotz eines enttäuschenden Nein-Votums der Vereinigten Staaten stimmte die UN-Generalversammlung heute früh mit 124 zu 11 für die Aufnahme von Verhandlungen über einen internationalen Insolvenzprozess zur Beendigung der globalen Ungleichheit. Der Prozess kann möglicherweise verhindern, dass Geierfonds gefährdeten Ländern nachjagen, und eine globale Wirtschaft schaffen, die uns allen dient.

Leider war die Regierung der Vereinigten Staaten eines von nur elf Ländern, die gegen diesen Vertragsprozess gestimmt haben. Während die US-Regierung gegen räuberisches Verhalten ist, sind sie gegen diesen Ansatz. Wir haben noch viel zu tun, da die heutige UN-Abstimmung die globalen räuberischen Aktivitäten in den Vereinigten Staaten, einer der wichtigsten Finanzgerichte, nicht verbieten wird.

Lesen Sie die Pressemitteilung von Jubilee USA und die Analyse der Abstimmung .

Gestern haben wir Sie gebeten, sich mit der UN-Botschafterin der Vereinigten Staaten in Verbindung zu setzen und sie aufzufordern, die Resolution zu unterstützen, und wir danken allen, die sich zu diesem Thema geäußert haben. Tausende Faxe, Anrufe und E-Mails wurden als Antwort auf diese Anfrage von Jubilee USA und Mitgliedern des Netzwerks an Ambassador Power geschickt. Kirchen, Synagogen, der AFL-CIO und Dutzende von katholischen Ordensgemeinschaften schlossen sich Ihnen an und ergänzten unsere Botschaft.

Wir werden unser Netzwerk zu diesem wichtigen Thema weiter aktualisieren. Für Informationen und Analysen zu den internationalen Schulden besuchen Sie bitte Jubiläum USA


Bitte unterstützen Sie die UN-Resolution für einen internationalen Insolvenzprozess 5 September 2014

Wir möchten diesen Gebets- und Aktionsantrag von unseren Kollegen von Jubilee USA teilen. JPIC-Direktor, P. Seamus Finn, OMI, unterzeichnete den jüngsten Brief des Jubilee zu diesem Thema an Ambassador Power:

top_jubileeusa

Freunde,

Am Dienstag könnte die Generalversammlung der Vereinten Nationen über eine Resolution abstimmen, um nicht nur Geierfonds zu stoppen, sondern tatsächlich zu verhindern, dass die ärmsten Volkswirtschaften der Welt ausfallen. Die Mehrheit der Länder unterstützt dies - dank der Arbeit, die wir gemeinsam geleistet haben, ist die Welt weitgehend gegen räuberisches Verhalten einig.

Gestern, Die Vorstandsmitglieder des Jubiläums schickten einen Brief an die UN-Botschafterin der Vereinigten Staaten, Samantha Power dränge sie, diese Entschließung zu unterstützen.

Bitte beten Sie für die Botschaftermacht, während sie ihre Stimme abwägt, und wir hoffen, dass Ihre gesamte Glaubensgemeinschaft an diesem Wochenende für den UN-Prozess beten wird. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie Ihre Gebete mit uns teilen würden, indem Sie auf diese E-Mail antworten.

Kannst du bitte Kontakt mit Ambassador Power aufnehmen, sie drängen, für Resolution A / 68 / L.57 zu stimmen und sie wissen zu lassen, dass sie in deinen Gebeten ist?

Diese Resolution ist eine Gelegenheit, eine Finanzreform zu gewinnen, die Jubilee USA seit unserer Gründung unterstützt hat: ein internationaler Insolvenzprozess für Länder. Wie im Argentinien-Fall so deutlich herausgestellt wird, brauchen wir ein Konkursverfahren, um Raubtiere zu stoppen und das Schreckgespenst zu beenden. Der Gewinn dieser Resolution bringt uns näher an den Aufbau einer Wirtschaft heran, die die Teilnahme der Schwächsten unterstützt, schützt und fördert.

Bitte kontaktieren Sie Ambassador Power, drängen Sie sie, für die Resolution A / 68 / L.57 zu stimmen und lassen Sie sie wissen, dass sie in Ihren Gebeten ist.

Danke für Ihre Gebete und Unterstützung.

 


Supreme Court weigert sich, Argentinien Hedge Fund Debt Case June 16th, 2014

Das Urteil des Unteren Gerichts steht und bestätigt das räuberische Verhalten des Hedgefonds

VulturemanWashington DC - Der Oberste Gerichtshof der USA hat die Anhörung der Berufung Argentiniens heute abgelehnt, und ein Urteil des Untergerichts bestätigt das räuberische Verhalten gegenüber Ländern in finanziellen Notlagen. Das Oberste Gericht lehnte auch eine entsprechende Berufung im Namen der mehr als 92% der Anleihegläubiger ab, die nach dem Zahlungsausfall das Umstrukturierungsabkommen Argentiniens akzeptiert hatten.

Eric LeCompte, Exekutivdirektor der religiösen Anti-Armutsorganisation Jubilee USA, veröffentlicht die folgende Erklärung:

„Die Entscheidung hat mich umgehauen. Für hoch verschuldete Länder, die versuchen, extrem arme Menschen zu unterstützen, ist dies ein verheerender Schlag. Diese Hedgefonds sind mit einem Instrument ausgestattet, das schwache Volkswirtschaften zur Unterwerfung zwingt.

„Seit 15 Jahren sind sich Republikaner und Demokraten einig, dass die Schuldenlast der ärmsten Länder der Welt reduziert werden muss. Diese parteiübergreifende Politik wird heute durch die Entscheidung des Gerichts bedroht.

„Die Religionsgemeinschaft ist traurig darüber, dass diese extremen Akteure jetzt ihre Bemühungen ausweiten werden, Vermögenswerte zu sammeln, die den Armen gehören.

„Ein Verlierer ist heute der Staat New York. Angesichts der heutigen Entscheidung werden Länder, die Geld leihen möchten, andere Orte finden, an denen sie ihre Verträge unterzeichnen können. Aus diesem Grund haben sich legitime Wall Street-Investoren dem IWF, der Weltbank, den Vereinten Nationen und der Regierung der Vereinigten Staaten angeschlossen, um sich diesem Verhalten zu widersetzen.

"Angesichts des Urteils müssen wir sehen, welche Rechtsmittel wir ergreifen können, um diese Hedgefonds zu stoppen."

Lesen Sie eine Geschichte und Zeitleiste des Falls.

Lesen Sie die USA des Jubiläums Einreichung den Obersten Gerichtshof auffordern, sich zu beteiligen.

 

 

Zum Seitenanfang