OMI-Logo
News
Übersetze diese Seite:

Aktuelle News

Neuigkeiten

Nachrichten Archiv


Neueste Video & Audio

Mehr Video & Audio>

Nachrichtenarchiv »Papst Franziskus


Papst trifft US-Führer, die geduldig eine „Kultur der Solidarität“ aufbauen | USCCB 20 September 2023

Papst Franziskus sitzt im Gebet und hält links und rechts die Hände der Organisatoren
Viele Oblaten und zahlreiche öffentliche Pfarreien im ganzen Land arbeiten im Laufe der Jahre in der Gemeindeorganisation und mit der IAF zusammen. Es ist wirklich ermutigend, von diesem Gespräch mit Papst Franziskus zu lesen.
 

VATIKANSTADT (CNS) – Als Papst Franziskus einer Gruppe US-amerikanischer Gemeinschaftsorganisatoren sagte, dass ihre Arbeit „atomar“ sei, sagte Jorge Montiel: „Ich dachte: ‚Oh, Sie meinen, wir sprengen Dinge?‘“

Stattdessen sprach der Papst darüber, wie die Gruppen, die mit der West/Southwest Industrial Areas Foundation in den Vereinigten Staaten verbunden sind, Probleme geduldig „Atom für Atom“ angehen und am Ende etwas aufbauen, das ganze Gemeinschaften „durchdringt“ und verändert, sagte Montiel. ein IAF-Organisator in Colorado und New Mexico.

Das einstündige Treffen von Papst Franziskus am 14. September mit 15 Delegierten der Gruppe war eine Fortsetzung eines ähnlichen Treffens vor einem Jahr. Keines der Treffen war im offiziellen Terminplan des Papstes aufgeführt, und die Delegierten sagten, es handele sich bei beiden um Gespräche und nicht um „Audienzen“.

„Es war entspannt, es war spannend“, sagte Joe Rubio, nationaler Co-Direktor der IAF. „Oft sieht man das selbst bei Pfarrern nicht“, sagte er am 15. September gegenüber dem Catholic News Service und erntete damit das Gelächter anderer Delegierter.

LESEN SIE DIE GANZE GESCHICHTE

 


LAUDATO SI' WOCHE 2023 May 16th, 2023

Laudato Si'-Woche: 21.-28. Mai 2023

Die Laudato-Si-Woche 2023 wird vom 21. bis 28. Mai mit dem Film „Der Brief“ gefeiert, um den achten Jahrestag der bahnbrechenden Enzyklika von Papst Franziskus zu würdigen über die Sorge um die Schöpfung. Diese globale Feier wird die Katholiken vereinen, um sich über die Fortschritte zu freuen, die wir bei der Verwirklichung von Laudato Si' erzielt haben, und um zu zeigen, wie die Protagonisten von „The Letter“ dies bereits tun.

Der Brief erzählt die Geschichte einer Reise von Führungspersönlichkeiten an vorderster Front nach Rom, um mit Papst Franziskus die Enzyklika Laudato Si' zu besprechen, und beinhaltet einen exklusiven Dialog mit dem Papst.

SEHEN Sie sich den Film hier an: http://www.theletterfilm.org/watch/  

Erfahren Sie mehr über die Laudato Si'-Woche: https://laudatosiweek.org/ 

 

 


Papst Franziskus in Kanada: Gemeinsam unterwegs August 3rd, 2022

Heilung und Versöhnung: Eine historische Reise

Papst Franziskus stattete Kanada vom 24. bis 29. Juli 2022 einen Pastoralbesuch ab. Der Besuch des Papstes bot ihm erneut die einzigartige Gelegenheit, den indigenen Völkern zuzuhören und mit ihnen in Dialog zu treten, seine tief empfundene Nähe zum Ausdruck zu bringen und die Auswirkungen der Kolonialisierung anzusprechen die Beteiligung der katholischen Kirche am Betrieb von Internaten in ganz Kanada. Der Papstbesuch bot dem Hirten der weltweit 1.2 Milliarden Katholiken auch die Gelegenheit, mit der katholischen Gemeinschaft in Kanada in Kontakt zu treten.

Papst Franziskus besucht die Herz-Jesu-Kirche der ersten Völker

Die katholische Kirche hat die Verantwortung, echte und sinnvolle Schritte zu unternehmen, um mit den indigenen Völkern dieses Landes den langen Weg der Heilung und Versöhnung zu gehen.  Besuchen Sie diese Seite für Artikel, Videos und Reden über die historische Reise von Papst Franziskus nach Kanada, ein bedeutender Schritt auf dem Weg zu Wahrheit, Verständnis und Heilung. 

Fr. Susai Jesu, OMI, Pastor, begrüßt Papst Franziskus in der Sacred Heart Church of the First Peoples in Edmonton, AB (Foto via @VaticanNews Broadcast)

Fr. Nnaemeka Ali, OMI, ein nigerianischer Priester, der mit den Innu First Nations in Kanada zusammenarbeitet, hält den Papstbesuch für eine Gelegenheit zur Versöhnung und sagt, die Kirche müsse den indigenen Gemeinschaften zuhören und mit ihnen zusammenarbeiten. Lesen Sie den Artikel.

Diese Seite -https://www.papalvisit.ca/– informiert über die historische Reise von Papst Franziskus nach Kanada, ein bedeutender Schritt auf dem Weg zu Wahrheit, Verständnis und Heilung.

 


Fr. Séamus Finn, OMI wiegt die Klimakrise und die Wall Street auf March 19th, 2021

Lesen Sie die Schrift an der Wand ': Warum die Wall Street auf die Klimakrise reagiert

"Sie werden vom Kunden, von der Wissenschaft, von der Öffentlichkeit gedrängt." - - Fr. Séamus Finn, OMI

WIm vergangenen Jahr brannten in den USA fast 10.4 Millionen Morgen Feuer. Das teuerste Gewitter in der Geschichte der USA verursachte in Illinois, Iowa, Nebraska und South Dakota Schäden in Höhe von 7.5 Mrd. USD. Als die Klimakrise den Globus im biblischen Maßstab erfasste, hinterließ sie a Rekordzahl von Milliarden-Dollar-Katastrophen.

Und doch ist aus dieser Asche ein unwahrscheinlicher Retter hervorgegangen: die Wall Street. Nach Jahrzehnten der Unterstützung von Umweltverschmutzern und der Ablehnung von Gesetzen, um sie einzudämmen, sagt die Finanzierung, dass es grün wird.

Den vollständigen Artikel finden Sie.


Papst Franziskus und die Staats- und Regierungschefs der Welt fordern integrative Wirtschaft 5. Februar 2020

Papst Franziskus sprach vor einer kleinen Gruppe von Finanzministern, dem Chef des IWF, und stellte fest, dass Ökonomen die Schaffung einer neuen globalen Schulden- und Steuerpolitik fordern, die Ungleichheit verringern und Armut beenden kann.

"Papst Franziskus behauptet, dass es sündig ist, in einer Welt mit so viel Reichtum zu leben, wenn es so viel Armut gibt", erklärte Eric LeCompte, JPIC-Partner von OMI, der die religiöse Entwicklungsgruppe Jubilee USA leitet. LeCompte ist Mitglied der Finanzexperten der Vereinten Nationen. "Ungleichheit und extreme Armut sind das Ergebnis der gegenwärtigen Schulden- und Steuerpolitik, die den Wohlstand in zu wenigen Händen konzentriert."

 

Das hochrangige Seminar, Neue Formen der Solidarität in Richtung brüderliche Inklusion, Integration und Innovationsseminar, wurde von der Päpstlichen Akademie der Sozialwissenschaften organisiert und in der historischen Casina Pio IV abgehalten. 

Während der Veranstaltung forderte Kristalina Georgieva, die Leiterin des IWF, die Eindämmung von Steuervermeidung und Steuerhinterziehung. Der Nobelpreisträger Joseph Stiglitz und der argentinische Wirtschaftsminister Martin Guzman verwiesen auf die dringende Notwendigkeit eines globalen Insolvenzverfahrens zur Verhinderung von Finanz- und Schuldenkrisen. Lesen Sie mehr über das Treffen auf Jubiläums-USA-Website.

Zum Seitenanfang