OMI-Logo
Neuheiten
Übersetze diese Seite:

Aktuelle News

Neuigkeiten

Nachrichten Archiv


Neueste Video & Audio

Mehr Video & Audio>

Nachrichtenarchiv »Saison der Schöpfung


Saison der Schöpfung 2022: Hören Sie auf die Stimme der Schöpfung September 1st, 2022

(Foto mit freundlicher Genehmigung von Jaime Reimer, Pexels)

Die Einhaltung der Saison der Schöpfung 2022 beginnt am 1. September und endet am Fest des heiligen Franziskus von Assisi, dem 4. Oktober Jahreszeit der Schöpfung ist die jährliche christliche Feier, um gemeinsam auf den Schrei der Schöpfung zu hören und zu antworten: Die ökumenische Familie auf der ganzen Welt vereint sich, um zu beten und unser gemeinsames Haus zu schützen. Die Begehung in diesem Jahr wird sich um das Thema vereinen: „Hören Sie auf die Stimme der Schöpfung"

Möge diese Saison der Schöpfung 2022 unsere ökumenische Einheit erneuern, uns erneuern und vereinen durch unser Band des Friedens in einem Geist, in unserem Aufruf, uns um unser gemeinsames Haus zu kümmern. Und möge diese Zeit des Gebets und Handelns eine Zeit sein, auf die Stimme der Schöpfung zu hören, damit unser Leben in Worten und Taten gute Nachrichten für die ganze Erde verkündet. 

 

(LESEN Sie den Artikel von P. Harry Winter, OMI „Christliche Einheit und JPIC Bond in der Saison der Schöpfung")

Weitere Ressourcen finden Sie unter diesen Links:

 


OMI JPIC - Meistgesehene Geschichten im Jahr 2020 January 19th, 2021

Möchten Sie wissen, welche Geschichten 2020 auf der Website und der Facebook-Seite von OMI JPIC am meisten Beachtung fanden? Klicken Sie auf den Link für die Liste und viel Spaß beim Lesen!

http://omiusajpic.org/2020 meistgesehene Geschichten/(öffnet sich in einem neuen Tab)


Laudato Si wird in der Pfarrei Sacred Heart in Aktion gesetzt August 31st, 2020

Wir beten gemeinsam mit der globalen ökumenischen Familie für die Schöpfungssaison, die am 1. September beginnt. Wir lassen uns auch von Pater Dr. Jack Lau, OMIs Bemühungen, die Laudato Si-Botschaft von Papst Franziskus in konkrete Maßnahmen in der Sacred Heart Parish, Oakland, CA, umzusetzen.

Vor Jahren wurden Gärten für die St. Martin's de Porres School (heute eine Mandarin Immersion Charter School) angelegt. Aber die Gärten wurden vor kurzem verlassen und als die Schule Anfang dieses Jahres auf virtuelles Lernen umstellte, war Pater Dr. Jack machte sich mit Hilfe eines Gemeindemitglieds an die Arbeit, um die Gärten wiederzubeleben.

Hier ist ein vorheriges Foto.

Fr. Jack hat kürzlich die Ausbildung zum a abgeschlossen Laudato Si Animator und mit der richtigen Pflege und Aufmerksamkeit produziert der Garten bereits eine Fülle von Gemüse.

Obwohl die Kirchen in der California Bay weiterhin geschlossen sind, finden in der Sacred Heart Parish Sonntagsmessen und Durchfahrgemeinschaften statt.

Unmittelbar nach der Messe und der Durchfahrtsgemeinschaft steht frisches Gemüse aus den jetzt blühenden Gärten für Gemeindemitglieder zur Verfügung, die möglicherweise entlassen wurden oder anderweitig in Not sind. Als multikulturelle Gemeinde haben einige Gemeindemitglieder gerne die Gärten besucht, um sich an die Gartenarbeit auf den Philippinen, in Vietnam oder in Nigeria zu erinnern.

Am vergangenen Sonntag hat Fr. Jack wählte wie üblich aus, welches Gemüse nach der Messe und vor der Fahrt durch die Kommunion bereit war, mit der Gemeinde zu teilen. Die Gemeindemitglieder brachten dann Gemüse aus ihren eigenen Gärten, eintägiges Brot und Obst zum Teilen mit. Eine schöne Synergie findet statt!

Wie viele von uns erkennt und feiert die Herz-Jesu-Gemeinde im September gemeinsam die „Zeit der Schöpfung“.

MÖCHTEN SIE BETEILIGT WERDEN?

Nehmen Sie vom 1. September bis 4. Oktober mit Christen auf der ganzen Welt an einer Feier der Wiederherstellung teil und hoffen Sie, unsere Beziehungen zur Schöpfung und untereinander zu heilen. Erfahren Sie mehr über Veranstaltungen und nehmen Sie daran teil, indem Sie diesen Link besuchen: http://bit.ly/JoinSOC2020


Die Schöpfungssaison 2020 ruft zum Gebet und Handeln auf August 28th, 2020

Zeit der Schöpfung Liturgie

Die Schöpfungszeit ist eine neue liturgische Zeit für die katholische Gemeinde weltweit, da sie sich der 30-jährigen ökumenisch-orthodoxen Geschichte des Feierns unter der Führung von Papst Franziskus und der Förderung des Vatikanischen Dikasteriums zur Förderung der integralen menschlichen Entwicklung anschließt. Es erstreckt sich vom 1. September, dem Weltgebetstag für die Sorge um die Schöpfung, bis zum 4. Oktober, dem Fest des heiligen Franziskus von Assisi.

Die liturgischen Jahreszeiten laden uns ein, verschiedene Aspekte unseres Glaubens zu reflektieren, zu beten und zu praktizieren, und die Zeit der Schöpfung ist eine Zeit der absichtlichen Reflexion, des Gebets und der Praxis der Pflege unseres gemeinsamen Zuhauses. Mehrere Organisationen haben an der Schöpfungssaison 2020 Leitfaden für katholische Liturgie. Klicken Sie hier, um den Leitfaden herunterzuladen.


Wir feiern eine weltweite Erschaffungssaison September 1st, 2016

OblateEcologicalInitiative

La Vista Ökologisches Lernzentrum lädt Sie ein, an der Teilnahme teilzunehmen

schützen Jahreszeit der Schöpfung

September 1 - Oktober 4, 2016          

(Besuchen Sie saisecofcreation.com für Gottesdienste)

Letztes Jahr hat Papst Franziskus den 1 zum Weltgebetstag für die Sorge um die Schöpfung erklärt und sich der orthodoxen Kirche angeschlossen, die sie seit 1989 feiert. Der Tag wurde nun von einigen Gruppen zu einer einmonatigen Schöpfungssaison verlängert, die im Oktober 4 (Fest des heiligen Franziskus) endet.

Im Gespräch mit den Gläubigen am Sonntag, August 28th, 2016, sagte Papst Franziskus: "Dies kommenden Donnerstag, September 1stWir werden den Weltgebetstag für die Sorge um die Schöpfung zusammen mit unseren orthodoxen Brüdern und mit anderen Kirchen als "eine Gelegenheit zur Stärkung des gemeinsamen Engagements für den Schutz des Lebens, der Achtung der Umwelt und der Natur" bezeichnen.

Als Papst Franziskus diesen besonderen Tag im Jahr 2015 ankündigte, sagte er, dass Christen ihren besonderen Beitrag zum Schutz der Schöpfung leisten wollen, aber dazu müssen sie die spirituellen Grundlagen ihrer Herangehensweise an irdische Realitäten wiederentdecken, beginnend mit der Erkenntnis, dass „das Leben des Geistes ist nicht vom Körper oder von der Natur getrennt “, sondern lebte in Gemeinschaft mit allen weltlichen Realitäten.

Die ökologische Krise, sagte er, sei eine Aufforderung „zu einer tiefgreifenden spirituellen Bekehrung“ und zu einer Lebensweise, die deutlich zeigt, dass sie Gläubige sind. Er zitierte seine Enzyklika und sagte: „Unsere Berufung als Beschützer von Gottes Werk zu leben, ist für ein Leben in Tugend von wesentlicher Bedeutung. Es ist kein optionaler oder sekundärer Aspekt unserer christlichen Erfahrung. “

Für deine Reflexion

Papst Franziskus ruft unseren christlichen Glauben auf, sich um die Natur und um die Schwächsten zu kümmern uns, die drei grundlegenden und eng miteinander verbundenen Beziehungen zu ehren: mit Gott, mit unserem Nächsten und mit der Erde. Dies beinhaltet eine Beziehung der gegenseitigen Verantwortung zwischen Mensch und Natur.

Ausgewählte Zitate aus Laudato Si '

„Jede Gemeinde kann was auch immer von der Masse der Erde nehmen Es braucht den Lebensunterhalt, aber es ist auch die Pflicht zu schützen Erde und sichern ihre Fruchtbarkeit für kommende Generationen. "(67)

"Der Klimawandel ist ein globales Problem mit schwerwiegenden Folgen: Umwelt, wirtschaftlichund politisch und für die Verteilung des Guten. Die schlimmsten Auswirkungen werden wahrscheinlich zu spüren sein von Entwicklungsländern."(25)

"Frisches Trinkwasser ist ein Thema von höchster Wichtigkeit, da es für menschliches Leben und zur Unterstützung der terrestrischen und aquatischen Ökosysteme "(28)

"Der Geist Gottes hat das Universum mit Möglichkeiten und somit von ganzem Herzen erfüllt von den Dingen kann etwas Neues entstehen" . (80)

 "Das gesamte materielle Universum spricht von Gottes Liebe und grenzenloser Zuneigung für uns. Boden, Wasser, Berge: Alles ist wie eine Liebkosung Gottes. " (84)

"Alles ist miteinander verbunden und eine echte Sorge um unser eigenes Leben und unsere Beziehungen zu Natur ist untrennbar von Brüderlichkeit, Gerechtigkeit und Treue zu anderen." (70)

„Unsere Beziehung zur Umwelt kann niemals von unserer Beziehung getrennt werden mit anderen und mit Gott. "(119)

 Was berührt dein Herz? Was ruft Sie zum Handeln auf?

 (Danke an Denise Turcotte, CSC, dass sie uns aufgerufen haben, unsere Beziehung zu unserem seltenen und wertvollen Planeten zu vertiefen.)

 

Zum Seitenanfang